Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HR als strategischen Partner für die Digitalisierung positionieren

11. April | 13:30 - 17:30

CHF 490

Halbtägiges Intensivseminar mit Zertifikat | Zürich | CHF 490 | zur Anmeldung
Dieses Seminar inhouse durchführen? Offerte anfragen


Unternehmen kämpfen mit den Herausforderungen der Digitalisierung und der Komplexität der Märkte.

Insbesondere Führung und Management sind dabei gefordert.

Dieses Umfeld bietet HR eine einzigartige Chance, um mit dem Business als strategischer Partner auf Augenhöhe ins Spiel zu kommen.

In diesem Intensivworkshop lernst Du die Zusammenhänge und Auswirkungen der Digitalisierung kennen und entwickelst Deinen Plan zur Positionierung als strategischer Partner für die Linie.

Inhalt

  • Agile Führung, Management von Komplexität und Digitalisierung – und die strategische Rolle von HR dabei
  • Ein Framework für die Transformation von Unternehmen, und welche Möglichkeiten sich daraus für HR ergeben
  • Entwicklung der eigenen Roadmap zur Positionierung als strategischer Partner für die Digitalisierung

Probleme eines HR 1.0

In vielen Unternehmen beschränkt sich die Rolle von HR auf eine reibungslose Abwicklung administrativer Personalprozesse. HR wird bestenfalls als „Hygienefaktor“ für das Funktionieren der Organisation wahrgenommen. Eine Positionierung von HR als strategischer Partner ist dann (zu Recht) nicht gegeben.

Versuche, sich als ‚Business Partner‘ zu etablieren, verlangen ein vertieftes Verständnis der operativen Prozesse des ‚Businesses‘. Dieser grundsätzlich sinnvolle Ansatz stösst in der Praxis oft an Grenzen, weil das ‚Business‘ HR nicht als Partner auf Augenhöhe erlebt.

Die Digitalisierung bietet in dieser Situation eine neue Chance: Sie stellt Unternehmen nämlich vor zwei zentrale Herausforderungen, bei denen HR mit seinen eigenen Kernkompetenzen einen entscheidenden Beitrag leisten kann.

Chancen für ein HR 2.0

Die Digitalisierung ist ein Führungs- und Kulturthema

Die Digitalisierung ist für Unternehmen nur oberflächlich ein technisches Thema. Die eigentliche Herausforderung liegt darin, dass durch die dadurch zunehmende Vernetzung und Geschwindigkeit die Komplexität der Organisationen nochmals dramatisch ansteigt.

Die Konsequenz: Die Digitalisierung verlangt vor allem nach neuen Führungsmodellen und Kulturen der Zusammenarbeit – zwei Themen, in denen HR eine ‚Absenderlegitimation‘ besitzt und deshalb eine aktive Gestalterrolle einnehmen kann. Vorausgesetzt, es verfügt über entsprechende Konzepte und Umsetzungsstrategien.

Digitalisierung bedeutet Transformation

Für das ‚Business‘ bringt die Einführung neuer Technologien und die Anpassung der operativen Prozesse vielfältige Veränderungen mit sich. Mit der professionellen Organisation und Begleitung der notwendigen Einführungs- und Changeprozesse bringt HR einen echten Mehrwert.

Auch hierbei ist ein entsprechendes konzeptionelles Know-how und Methodenwissen die Voraussetzung.

Vom „Business Partner“ zum „Performance Partner“

In diesem Workshop lernst Du, was HR tun kann, um das Business (seine internen Kunden) als Performance Partner methodisch im Thema ‚Management der Transformation‘ zu unterstützen und so seinen direkten Wertschöpfungsbeitrag für die Organisation zu entwickeln:

  • WIE führt man in komplexen Projekten und Systemen?
  • Du lernst das CN Corporate Coaching Modell als ein Framework kennen, das konkrete Antworten auf die Frage gibt, was Führung in Komplexität leisten muss.
  • Auf welche Weise kann HR das Business unterstützen? Und welche Kompetenzen braucht HR dafür?
  • Du lernst am Beispiel konkreter Projekterfahrungen, wie Du die Rolle als ‚Performance Partner‘ ausfüllst.
  • Womit anfangen? Was sind die ersten Schritte? Entwickle Deine Strategie, Roadmap und Initiativen, mit denen Du mit dem Business ‚ins Spiel kommst‘.

Referent

Heinz Stieger, Geschäftsführer HR und Business Solutions GmbH

Nach Positionen als Ausbildungsleiter und stv. Personalleiter, Leiter Finanzen und Controlling, Leiter Informations- und Kommunikations­technologie ist er heute Dozent an der Hochschule für Wirtschaft und in weiteren Ausbildungsinstitutionen. Er verbindet Theorie und Praxis über seine Tätigkeit als Unternehmensberater und externer Projektleiter.

Seine Trainings- und Beratungsschwerpunkte sind Strategische Führung, Personalmanagement, Personalselektion und -förderung, Führungs-Assessments, Controllingsysteme und BSC sowie Projektmanagement im Finanzbereich.

Rahmendaten

Dauer: halber Tag
Kosten: CHF 490 pro Person, zzgl. MwSt.
Ort und Zeit: siehe Details am Ende dieser Seite
Durchführung inhouse: nach Vereinbarung möglich

Anmelden oder weitere Informationen

Details

Datum:
11. April
Zeit:
13:30 - 17:30
Eintritt:
CHF 490
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
http://impact-akademie.com/?post_type=tribe_events&p=1381&preview=true

Veranstalter

Impact Akademie
Telefon:
+41 (44) 422 55 55
Webseite:
http://impact-akademie.com

Veranstaltungsort

pik AG
Holbeinstrasse 34
Zürich, 8008 Schweiz
Telefon:
+41 (44) 422 55 55
Webseite:
http://impact-akademie.com